Freie Wähler Bühl | FW Neusatz stellen ihr Wahlprogramm vor
Sie befinden sich hier:    Stadtverband   →   Pressemeldungen & Berichte   →   vor 2012   →   FW Neusatz stellen ihr Wahlprogramm vor
Seiteninhalt - Startpunkt für Screenreader

Pressemeldung Mai 2009


Freie Wähler Neusatz stellen ihr Wahlprogramm vor

Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsteher und Vorsitzenden der Freien Wähler Neusatz Werner Braun konnten die Freien Wähler ihr gut aufgestelltes Kandidaten-Team für den Ortschaftsrat vorstellen. Werner Braun kandidiert erneut für den Ortschafts- und Gemeinderat sowie den Kreistag. Im Anschluss stellten sich die weiteren Kandidaten für den Gemeinderat Bühl sowie den Kreistag vor.

Im Rückblick wurde kurz auf die erreichten Ziele der ablaufenden Legislaturperiode eingegangen. Im Wesentlichen waren dies die Fertigstellung des Rasensportplatzes sowie der weitere Ausbau der Schwarzwaldstrasse.

Im Ausblick wurde auf das Wahlprogramm der Freien Wähler näher eingegangen:

Breiten Raum nahm dabei das Ziel, auch in der Zukunft die Grundversorgung der Neusatzer durch eine Einkaufsmöglichkeit zu sichern, ein.

Eigens dafür hatte man den Ortsvorsteher von Sinzheim-Leiberstung, Herrn Alexander Naber für einen Erfahrungsbericht gewinnen können. Er berichtete sehr ausführlich über den dort errichteten und erst kürzlich eröffneten Dorfladen in seinem Ort. Dieser wurde in der Rechtsform einer Genossenschaft gegründet.

Angefangen von der Idee; das Werben für diese Idee über die Einladung zum Info-Abend bis zur Gründungsversammlung und die rechtlichen Voraussetzungen wurde aufschlussreich informiert.

Weiter erläuterte Herr Naber das Angebot des Ladens, Einkauf der Waren, Öffnungszeiten aber auch arbeitsrechtliche Voraussetzungen.

Weitere Ziele der Freien Wähler Neusatz ist zum Einen der endgültige Ausbau der Schwarzwaldstrasse. “Nur die neu ausgebaute Straße bietet Sicherheit für die Fußgänger und somit auch Sicherheit für den Autofahrer“ so Ortsvorsteher Braun.

Die zeitnahe Sanierung der Schlossberghalle ist ein weiteres Thema, wobei die Sanierung in Teilbereichen, z.B. der Küche schon abgeschlossen ist.

Laut Hubert Schnurr, der für den Kreistag kandidiert, ist jetzt neben der Mehrzweckhalle für weitere Ziele, z.B. einen Fußweg entlang des Muhrbaches vom Ortseingang bis nach Neusatzeck zu errichten, einer Planung und dem Bau einer Schulsportanlage in Abstimmung mit der Schulleitung und dem Elternbeirat, sowie als städtebaulicher Brennpunkt die Neugestaltung des Uhl-Geländes die Gunst der Stunde. Denn Neusatz wurde mit dem Ortskern in das Landessanierungsprogramm aufgenommen. Somit werden finanzielle Mittel vom Land abgerufen werden können.

Der lang gehegte Wunsch eines Geh- und Radweges zwischen Neusatz und Hub wird weiter verfolgt. Diese Straße ist Landstraße, so dass dort mit dem Land die entsprechenden Verhandlungen zu führen sind.

Der Ausbau der Oberen Windeck-Straße als Kreisstraße ist ebenfalls seit langem als dringlich erkannt. Hier ist die Straße zu eng und das Bankett wird mehr und mehr ausgefahren.

Nach wie vor ein großes Anliegen ist die Erhaltung unserer Kulturlandschaft. Dazu gehören vor allem die Offenhaltung der Täler von Neusatz und Waldmatt.

Schließlich stehen die Freien Wähler ohne Wenn und Aber weiterhin zur Förderung der zahlreichen Neusatzer Vereine. Diese leisten vor Ort hervorragende Jugendarbeit.

Letzte Aktualisierung 19.11.2019  |  © 2019 Freie Wähler Bühl   |   Design TS Fromme, IT
 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährt man alles zum Datenschutz.