Freie Wähler Bühl | Fahrradour Buehler Baustellen der Freien Waehler Buehl
Sie befinden sich hier:    Stadtverband   →   Pressemeldungen & Berichte   →   Fahrradour Buehler Baustellen der Freien Waehler Buehl
Seiteninhalt - Startpunkt für Screenreader

4. Oktober 2020


Fahrradtour „Bühler Baustellen“ der Freien Wähler Bühl

 Gruppe in der abgesperrten Rheinstraße

v. l. n. r. Johannes Moosheimer, Frida, Yvonne Zick, Georg Schultheiß, Vincent, Franz Fallert, Karl Ehinger, Sybille Feurer in der abgesperrten Rheinstraße

Die Fraktionsmitglieder im Gemeinderat und der Vorstand des Stadtverbands der Freien Wähler in Bühl unternahmen am vergangenen Sonntag eine gemeinsame Fahrradtour mit dem Titel „Bühler Baustellen“.

Bild...

Kaum ein kommunalpolitisches Thema betrifft den Alltag der Bühlerinnen und Bühler derzeit so sehr, wie die ungewohnt zahlreichen Baustellen auf Bühler Gemarkung, die teilweise Vollsperrungen ganzer Straßenzüge zur Folge haben. Dies nahmen die Freien Wähler zum Anlass, sich einen Überblick über den aktuellen Stand der Arbeiten vor Ort zu verschaffen. Die Tour begann im südlichen Stadtbereich, wo sich die Kulisse am Stadteingang optisch gerade signifikant durch den Bau zweier großer Wohn- und Geschäftsgebäude verändert. Die Vorsitzende des Stadtverbands Sybille Feurer, die beruflich als Architektin und Energieberaterin tätig ist, informierte die Teilnehmer zu Themen wie beispielsweise ökologisches Bauen oder Flächenversiegelung und beantwortete technische Fragen zu den Neubauten. Stadtrat Georg Schultheiß hatte für die Tour auf seinem Tablet relevante Informationen vorbereitet. Neben den geplanten Baukosten informierte er die Teilnehmenden daraus zu jedem Objekt mit aktuellen Zwischenberichten. Dabei waren die für den Einbau von Versorgungsleitungen erforderliche und voraussichtlich bis Mitte November andauernde Vollsperrung der Hauptstraße und die Fertigstellung des Kreisels an der Kreuzung Rheinstraße/Steinstraße bis Mitte Dezember von besonderem Interesse.

Fraktionsvorsitzender Karl Ehinger berichtete an einigen Stationen der Tour über die teilweise längere Historie einzelner städtischer Bauprojekte, was vor allem für die 2019 neu gewählten Ratsmitglieder interessant war.

Vorbei am neuen Wohngebäude der Bühler Wohnungsbaugenossenschaft in der Lessingstraße führte die Route in die Gartenstraße, wo der Unterbau der Straße fast fertiggestellt ist. Nun folgt die Umsetzung des „Shared Space“-Konzeptes mit dem Bau der Straßendecke. Alle Verkehrsteilnehmer sollen hier gleichberechtigt einen gemeinsamen Raum nutzen, wobei Vorfahrtsregeln weiterhin Gültigkeit behalten. Die Bauarbeiten sollen bis Mai 2021 abgeschlossen sein. Am Bahnhof machte die Gruppe ebenfalls einen kurzen Stopp und lies sich von Stadtrat Johannes Moosheimer die Standorte der geplanten Info-Ports zeigen, die in den kommenden Monaten im Rahmen des RegioMove-Projektes zur Vernetzung von Mobilitätsanbietern aufgebaut werden.

Weitere Stationen waren die Kreiselbaustelle in der Rheinstraße, der trotz Coronakrise rechtzeitig verwirklichte Anbau am Kinderhaus Sonnenschein, die bereits 2019 fertiggestellte Flüchtlingsunterkunft in der Bergermühlsiedlung und der Gewässerausbau der Bühlot im Bereich des Dorfplatzes in Altschweier.

Letzte Aktualisierung 16.11.2020  |  © 2020 Freie Wähler Bühl   |   Design TS Fromme, IT
 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährt man alles zum Datenschutz.