Sie befinden sich hier:    Stadtverband   →   Pressemeldungen & Berichte   →   Bühler Experte: PFC-Problem wird Region noch sehr lange beschäftigen
Seiteninhalt - Startpunkt für Screenreader

ABB | 16. Mai 2021 | Mittelbaden / Bühl


Bühler Experte: PFC-Problem wird Region noch sehr lange beschäftigen

Der eher sorglose Umgang mit PFC hat in Mittelbaden gravierende Folgen - und sie werden sehr, sehr lange zu bemerken sein.

presse_20210516_pfc.pn

„Was tun gegen PFC?“ - mit dieser Frage beschäftigte sich ein Online-Informationsabend des Stadtverbandes der Freien Wähler Bühl. In einer Präsentation gab der Bühler PFC-Beauftragte Markus Benkeser einen Überblick über die Problematik, beginnend bei den grundsätzlichen Fakten bis hin zu den direkten Auswirkungen auf den Bühler Raum.

„Es war erschreckend zu sehen, wo die Stoffe überall drin sind.“ (Markus Benkeser Bühler PFC-Beauftragter)

„Die per- und polyfluorierten Chemikalien, PFC, sind weit verbreitet, und es war für mich erschreckend zu sehen, wo die Stoffe überall drin sind“, so Benkeser gleich zu Beginn. Die PFC-Belastung in Mittelbaden sei kein Einzelfall. Die fluorierten Chemikalien sind weltweit verbreitet, auch in Konsumgütern, und die Belastung von Boden und Wasser in vielen Regionen sei die Folge eines jahrzehntelangen eher sorglosen Umganges damit.

„In der Region kannte man vor sechs Jahren 240 Hektar PFC-Flächen, heute sind es mehr als 1.100 Hektar“, so Benkeser. Davon entfielen auf die Gemarkung Bühl 112 Hektar und auf Ottersweier 16,5 Hektar. So etwas könne eine Kommune nicht alleine stemmen.

Sanierungen sind kaum finanziell umsetzbar

Er sei froh, dass man Fachfirmen mit einbeziehe, ebenso die Landes- und Bundesbehörden. Die Umsetzung von neuen europäischen gesetzlichen Grenzwerten wie beispielsweise im Trinkwasser laufe, und auch die Analytik der Stoffe verbessere sich stetig. „Mittlerweile untersuchen wir standardmäßig 25 PFC“, so Benkeser.

Letzte Aktualisierung 08.07.2021, 19:29 Uhr  |  © 2021 Freie Wähler Bühl   |   Design Team IT | TS Fromme
 

Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfährt man alles zum Datenschutz.